kopfzeile

trompete

 

presseint

halt

Herzlich Willkommen beim Musikverein Haueneberstein

Am 2. Dezember fand das Jahreskonzert des Musikvereins Haueneberstein statt, welches in diesem Jahr das 20-jährige Wirken von Stefan Seckler als Dirigent feierte. Das Orchester präsentierte acht beeindruckende Stücke von Komponist Johan de Meij, die das Publikum mit Blasmusikwerken der Spitzenklasse begeisterten. Durch den Abend führte Benjamin Raithel, der neben Hintergrundwissen zu den Stücken auch Anekdoten aus dem 20-jährigen Dirigat des musikalischen Leiters zum Besten gab. 

 

Das Konzert begann mit dem 1. Satz aus der Sinfonietta Nr. 1, welcher das Publikum musikalisch begrüßte. Anschließend führte de Meij die Zuhörer mit seinem Stück „Madurodam“ nach Den Haag. Madurodam, ein Miniaturpark, der die wichtigsten niederländischen Gebäude und Bauwerke im Maßstab 1:25 reproduziert, diente als Inspiration. Ein weiterer Höhepunkt des Abends war der 5. Satz aus der "Herr der Ringe"-Symphonie, „Hobbits“. Die Freude und der Optimismus der Hobbits wurden hier in einem fröhlichen Volkstanz dargestellt, während ihre Entschlusskraft und Edelmut in einer strahlenden Hymne zum Ausdruck kamen. Die Konzertreise führte das Publikum weiter in das Kitty O'Shea's, eine irische Kneipe im Hilton Hotel in Chicago. Die Atmosphäre der Kneipe inspirierte de Meij zu einer Suite, die auf sechs Melodien irischer Volksmusik beruht. Neben der musikalischen Herausforderung in Bezug auf Niveau und technische Anforderungen, hat dieses Stück auch einen hohen Anspruch an die Besetzung der Instrumente. Das Orchester des Musikvereins setzte Oboe, Englisch-Horn, Akkordeon, Klavier, 6 Schlagzeuger, einen kompletten Hornsatz, drei Celli und einen Kontrabass ein, um das Werk authentisch umzusetzen. Weiter ging die musikalische Reise mit "Dog Play", dem 1. Satz aus dem "Downtown Divertimento", welches das Publikum musikalisch in den Madison Square Park in New York führte. Im Anschluss entführte „Songs from the Catskills“ in das wunderschöne Naturschutzgebiet der Catskills Mountains, nördlich von New York. Der nächste Programmpunkt war die Aufführung von Dirk Brossés Musik aus dem belgisch-niederländischen Musical "Kuifje - De Zonnetemple", das an die Tim-und-Struppi-Geschichte "Der Sonnentempel" angelehnt ist. Als letztes Werk des Abends nahm „African Harmony“ die Zuhörer mit in die faszinierende und vielfältige Klangwelt Afrikas. Die Komposition zeichnet sich durch ihre lebendigen Rhythmen und melodischen Harmonien aus, die an die traditionelle afrikanische Musik erinnern. Als Zugabe bekam das Publikum in der Eberbachhalle bekannte Western-Melodien in „Moments for Morricone“ dargeboten und erst nach einer zweiten Zugabe ließen die begeisterten Zuschauer das Orchester von Standing Ovations begleitet von der Bühne.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -  

Da uns in letzter Zeit immer wieder Anfragen über eine passive Mitgliedschaft oder eine einmalige Spende zu Gunsten unserer Projekte erreichen, hier unsere Kontonummer, sowie unseren aktuellen Mitgliedsantrag.

IBAN: DE13 6625 0030 0011 0825 67
BIC: SOLADES1BAD
Sparkasse Badeb-Baden Gaggenau

IBAN DE10 6656 2300 0000 0192 24
BIC: GENODE61IFF
VR-Bank in Mittelbaden

-   -   -   -   -   -   -   -   -   -

 

- - - - - - - - -

Aktuelle Satzung der Musikverein Haueneberstein

- - - - - - - - -

Fälligkeit des Mitgliedsbeitrags

Der Mitgliedsbeitrag für alle aktiven und passiven Mitglieder
wird jährlich am 02. Mai eingezogen.

Flötenkurs

Der Musikverein Haueneberstein bietet auch in diesem Jahr wieder einen Flötenkurs für Kinder ab 5 Jahren an. Bei Interesse,nehmen Sie bitte mit Daniela Hitscherich per Mail unter floetenkurs@mv-haueneberstein.de Kontakt auf.

Musikausbildung

Kinder und Jugendliche, die das Spielen eines Blas- oder eines Schlagwerkinstrumentes erlernen wollen, sind bei uns jederzeit herzlich willkommen. Wir bieten eine erstklassige fundierte Instrumentalausbildung durch erfahrene und ausgesuchte Lehrer. Selbstverständlich kommt auch der "Spaß-Faktor" nicht zu kurz. Durch verschiedene Freizeitaktivitäten versuchen wir den Kontakt untereinander herzustellen, um so ein vertrautes Umfeld im "sozialen Miteinander" zur ermöglichen. Bei Interesse können die Eltern der Kinder und Jugendlichen gerne eine(n) unserer aktiven Musikerinnen und Musiker ansprechen.